Wetterstation des Fichte-Gymnasiums auf Burg Bischofstein

"Weißt du, wie das Wetter auf der Burg ist?"

"Nein, aber ich wüsste schon gerne, wie das Wetter an der schönen Mosel ist!"

Ab sofort kann man diese Frage ohne Weiteres beantworten, denn mit Hilfe der neuen Wetterstation auf Burg Bischofstein, die von der Rütgers-Stiftung finanziert wurde, können jederzeit die aktuellsten Wetterdaten ermittelt werden.

Zum Aufbau der Station fuhr eine Gruppe von Schülern der Stufe 12 in Begleitung von Herrn Obholzer am 12.03.2009 an die Mosel. Dort wurde die bereits in Krefeld vorbereitete Wetterstation auf dem Bergfried installiert. Diese übermittelt per Funk in regelmäßigen Abständen die gemessenen Werte an die Basisstation im Aufenthaltsraum. Zur weiteren Auswertung der Daten wird ein Computer an die Basis angeschlossen und die Daten können dann mit einer speziellen Software anhand von Graphen oder Tabellen veranschaulicht werden. Darüber hinaus gibt es einige mobile Wettersensoren. Sie werden nach Belieben im Gelände ausgelegt, um Temperatur und Luftfeuchtigkeit an verschiedenen Stellen zu vergleichen.

Der Aufbau der Geräte gestaltete sich allerdings schwieriger als erwartet, da erst einige Vorinstallationen - wie zum Beispiel das Verlegen der Anschlusskabel quer durch die Burg - vorgenommen werden mussten. Nachdem die geöffneten Wände wieder verschlossen worden waren, konnte sich die Gruppe am Freitagabend vorerst ein wenig ausruhen. Doch nach der Hardwareinstallation kommt immer noch die genauso wichtige Konfiguration der Software, denn zukünftig sollen die Wetterdaten von Burg Bischofstein auch von Krefeld aus abrufbar sein.

Die wichtige Botschaft lautet also: Jetzt haben wir auch unsere eigene Wetterstation!

Wir danken der Rütgers-Stiftung für die Finanzierung des Projekts.

F. Reyscher und F. Brüggen

 

Eine erste Messung mit den Datenloggern

Nachdem die Datenlogger eingerichtet waren, wurden sie für eine Nacht probehalber ausgelegt. Obwohl die Wetterlage nicht sehr deutlich war, eine hohe Schichtbewölkung verhinderte eine starke Ausstrahlung in der Nacht, sind die Ergebnisse doch eindeutig. Sowohl Temperatur als auch Luftfeuchtigkeit sind am Waldstandort ausgeglichener.

Merkmale der Wetterstation

  • Bidirektionale Funkübertragung zur Live-Datenabfrage
  • Zwei Temperaturwerte werden gleichzeitig angezeigt
  • Zwei Feuchtewerte (innen/außen) werden gleichzeitig angezeigt
  • Mondphasen-Anzeige
  • Sonnenaufgang/-untergang
  • Luftdrucktendenz
  • Luftdruckentwicklung
  • Luftdruck
  • Regenmenge
  • Windgeschwindigkeit
  • Windrichtung
  • Wettervorhersage
  • Sonnenscheindauer
  • Min.-/Max.-Werte mit Zeit und Datum
  • USB-Schnittstelle
  • Speicherung von bis zu 3000 Datensätzen.