Der Ehemaligenverein des Fichte-Gymnasiums

Eine Schule bzw. Schulgemeinschaft besteht nicht nur aus Schülern, Lehrern, Eltern und Angestellten/Hilfskräften wie Hausmeister und Mensabedienung, sondern auch aus den Menschen, die – im Idealfall nach maximal 9, demnächst 8 Jahren – den Lernbetrieb verlassen, um auf der Basis des Gelernten die nächste Etappe ihrer Ausbildung in Angriff zu nehmen – meist mit, aber auch ohne Abitur. Diese Menschen nennen sich Ehemalige und haben im Allgemeinen eine überwiegend positive Erinnerung an ihre alte Schule, weswegen sie sich auch in ihrem späteren Leben für deren „Schulleben“ und Fortbestand interessieren und engagieren. Das konnte man z.B. nach dem Brand unserer Schule 2003 beobachten, als – noch bevor irgendwelche Hilferufe formuliert waren – spontan zahlreiche Hilfsangebote und Spenden aus den Reihen der ehemaligen Schüler eintrafen.

Nach der Auflösung des ersten Ehemaligenvereinigung Ende der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts dauerte es 20 Jahre, ehe sich 1987 der Ehemaligenverein des Fichte- Gymnasiums Krefeld e.V. konstituierte, der Ende 2008 über knapp 700 Mitglieder verfügt und damit landauf, landab einmalig ist. Aber das ist auch notwendig, geht es doch um die einmalige Attraktion der Fichte-Schule, unser Schullandheim Burg Bischofstein, dessen Pflege und Erhalt das vorrangige Ziel des EFG sind, denn die Aufenthalte auf unserer Burg mit ihren vielfältigen Unternehmungen, gemeinsam ausgeheckten Streichen und in der Klassengemeinschaft fröhlich verbrachten Stunden bleiben in einem Schülergedächtnis viel leichter und langlebiger präsent als Vokabeln oder physikalische Formeln. Der EFG unterstützt den Förderverein als Eigentümer der Burg finanziell, materiell und ideell darin, auch allen folgenden Schülergenerationen die Möglichkeit zu geben, unsere Burg zu erleben.

Die Ehemaligen selbst nutzen jede Gelegenheit, „ihre“ Burg wieder zu sehen, sei es arbeitender oder feiernder Weise oder einfach so, aber auch in der Schule sind sie präsent und helfen, wenn möglich.

Der Ehemaligenverein pflegt dankeswerterweise auch eine Kontaktliste der Ehemaligen, die nicht Mitglied des Vereins sind.

Link: Der Ehemaligenverein