Geschichte - Überblick

1851 5. Oktober: Gründung der Schule als zweijährige Provinzialgewerbeschule
1855 Errichtung des Schulgebäudes am Westwall
1856 Einrichtung der Vorbereitungsklasssen
1870 Die Gewerbeschule wird Staatsanstalt und hat sieben Klassen
1879 Beginn der Entwicklung der Fachschule zu einer allgemeinbildenden Schule mit neunjähriger Dauer
1892 Nach einer zeitweisen Reduzierung auf eine siebenklassige Realschule wird die Gewerbeschule Oberrealschule
1895 Erste Reifeprüfung
1901 Das Reifezeugnis der Oberrealschule berechtigt zum Studium
1925 Schulreform weist der Oberrealschule Pflege der mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächer zu
1937 Die Oberrealschule erhält den Namen Fichte-Schule
1945 Die Schule wird mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium
1952 Gründung des Schullandheimvereins
1953 Erwerb der Burg Bischofstein als Schullandheim
1955 Beginn des Schüleraustausches mit der "City of Leicester School"
1958 Neubau an der Lindenstrasse
1968 Neubau am Westwall
1970 Neubau der Turnhalle an der Lindenstrasse
1970 Einrichtung eines Sprachlabors
1973 Einführung der reformierten Oberstufe
1977 Einführung der uneingeschränkten Koedukation
1976 Erstes Abitur in der reformierten Oberstufe
1983 Beginn des Schüleraustausches mit den USA
1984 Einrichtung des Informatikraums
1991 Verpflichtendes Betriebspraktikum für die Stufe 10
1992 Einführung der Fünftagewoche
1994 Einrichtung des PC Raums für informationstechnische Grundbildung
1995 100. Abitur - Abiturball bei Richters auf der Rennbahn
1995 Einrichtung einer Homepage im WWW (Internet)
1996 Einrichtung einer ISDN-Telefonanlage / ISDN-Anschluss ans Internet
2001 Die Fichte-Schule feiert ihr 150-jähriges Bestehen (September)
2003 Ein Großbrand beschädigt 3 unserer 5 Gebäude (alle Altbauten)
2004 Wiedereröffnung der "neuen" Altbauten

Schulleiter

1851-1852 Hermann Crampe
1852-1862 Dr. Ernst Nauck
1862-1865 Dr. Theodor Bromeis
1865-1883 Dr. Adolf Beyssel
1884-1920 Karl Quossek
1921-1930 Dr. Wilhelm Poethen
1931-1944 Dr. Rudolf Knippen
1947-1957 Dr. Rudolf Jockel
1958-1964 Friedrich Fick
1964-1988 Wilhelm Kuypers
1988-2007 Hans-Joachim Schubert
2007-2014 Waltraud Fröchte
2015- Andreas Kries