Die Fremdsprachen

In der Klasse 5 wird Englisch als Fremdsprache angeboten. Zum Einstieg in die Klasse 6 wählen unsere Schülerinnen und Schüler als zweite Fremdsprache Latein oder Französisch. Wer eine dritte Fremdsprache erlernen möchte, hat die Möglichkeit hierzu in Klasse 8 (Spanisch).

Besonders sprachbegabten Kindern bieten wir das sogenannte "Drehtürmodell" an: Hier können engagierte Schülerinnen und Schüler – unterstützt durch eine zusätzliche Betreuung – beide Sprachen gleichzeitig lernen.

Am Ende der Stufe 10 hat man bereits das Latinum erworben, sofern man es ab Klasse 6 belegt hat. Für viele Studiengänge ist das Latinum auch heute noch eine notwendige Zulassungsvoraussetzung an den Universitäten. Darüber hinaus gibt es am Fichte-Gymnasium die Möglichkeit, Latein – wie alle anderen Fremdsprachen - bis zum Abitur fortzuführen.

Die Lage unserer Stadt und unseres Schullandheimes in einem ehemaligen Gebiet des Römischen Reiches nutzen wir zu Exkursionen zu fachrelevanten Orten, so zum Museum in Linn (Gelduba), zum Römisch-Germanischen Museum in Köln, in den Archäologischen Park in Xanten und zu den einzigartigen Bauwerken in Trier.

Seit 1985 gibt es für unsere Schülerinnen und Schüler das Angebot, sich ihre Französischkenntnisse zusätzlich zu ihrem Schulzeugnis durch das international anerkannte Sprachdiplom DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) attestieren zu lassen. Dieser Nachweis hat sich in den letzten Jahren für Beruf und Studium als vorteilhaft erwiesen. Die hierzu notwendigen Prüfungen werden vom französischen Erziehungsministerium festgelegt und im Französischen Institut in Düsseldorf durchgeführt. Unsere Schule bereitet interessierte Schülerinnen und Schüler auf diese außerschulischen Prüfungen vor. Über den Pflichtunterricht hinaus geschieht dies in Arbeitsgemeinschaften.