Eishockey AG

Auch die AG Eishockey ist ein Indiz dafür, dass das Fichte-Gymnasium eine Traditionsschule ist, denn schon 1955 gab es eine Schulmannschaft, in der viele Namen der Krefelder Eishockey-Geschichte zu finden waren. Wann die Aktivitäten auf dem Eis eingestellt wurden, ist unbekannt. Erst wieder im Winter 1979/80 trafen sich donnerstags morgens um 6.30 die ersten Trainingswilligen und legten den Grundstein unserer heutigen AG, die allerdings über eine erträglichere Trainingszeit (12.15-14.30 Uhr) verfügt. Auch laufen wir natürlich längst nicht mehr in alten Fußballtrikots über das Eis, und die Schule verfügt über einen kleinen Fundus von Ausrüstungsgegenständen, die man ausleihen kann.

Schon vor langer Zeit nahm das erste Mädchen am Eishockey-Training teil, und mit Nicole Daumann brachten wir es zwischenzeitlich sogar zu einer Bundesligaspielerin. Am Rande erwähnt sei, dass DEL-Schiedsrichter Richard Schütz einige Jahre unser Torhüter und Mitglied unserer ersten Stadtmeistermannschaft war.

In den letzten Jahren hat es stets zwischen 20 und 30 Schülern und Schülerinnen gegeben, die als echte Krefelder Jungen und Mädchen ihre Begeisterung für diesen Sport ausleben. Unser Training orientiert sich dabei nicht primär an dem Ziel, mit allen Mitteln die mittlerweile in Sparkassen-Cup umbenannte Stadtmeisterschaft zu gewinnen, sondern allen Interessierten die Gelegenheit zu geben,

  1. Eishockey zu spielen, was ja dank unserer immer milder werdenden Winter auf Weihern etc. kaum noch möglich ist,
  2. ihren persönlichen Könnensstand zu verbessern, Bewegungserfahrung zu gewinnen und Erfolgserlebnisse zu haben.

Gelegenheit dazu bieten das Training, Freundschaftsspiele sowie Wettkampfspiele.

Nähere Informationen usw. gibt es bei Herrn Hüskes.

Link: Webseite der Eishockey AG