In unserem Lernzentrum sind Fichte-Schüler gut beraten

Was die Krefelder Presse im Dezember 2008 über die Mediothek lobend berichtete, gibt es für das Fichte-Gymnasium bereits seit fünf Jahren: Nicht nur vor Klausuren und zentralen Abiturprüfungen werden unsere Schülerinnen und Schüler im schulischen Lernzentrum gut beraten. Immer in mehreren Exemplaren gibt es gedruckte Hilfen zu Mathematik, Physik, Biologie, Englisch und weiteren Fächern. Der Bestand wird ständig ergänzt und aktualisiert. Während der Öffnungszeiten werden die Schülerinnen und Schüler außerdem von einer Hilfskraft betreut.

Eine reichhaltige Ausstattung des Lernzentrums ermöglicht selbstständiges Lernen

Und: Wir bieten seit der Eröffnung unseres Lernzentrums im Jahr 2004 vierzehn Notebooks gegen Hinterlegung eines Ausweises an. Mit diesen Notebooks, die von der IHK Niederrhein gespendet wurden, können die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II zeitlich unbegrenzt und kabellos durchs Internet surfen, um für ein Referat oder eine Facharbeit zu recherchieren.

Den Gefahren des Missbrauchs wirken wir durch eine spezielle Software entgegen. Jeder Nutzer muss sich identifizieren, alle seine Aktionen sind nachvollziehbar. Mehr noch setzen wir aber auf die Einsicht unserer Oberstufenschülerinnen und –schüler. Jede Schülerin und jeder Schüler verpflichtet sich durch Unterschrift, die Nutzungsordnung einzuhalten. Der verantwortungsvolle Umgang mit den neuen Medien gehört zum Lernprozess auf dem Weg zum Zeugnis der Reife und zu einer akademischen Karriere.

Drei unterschiedlich große Räume stehen zur Verfügung. Eine Erweiterung des Lernzentrums kann, wenn notwendig, jederzeit kurzfristig vorgenommen werden.

Jan W. Maurenbrecher und R. Noever von der Jubiläumsstiftung der IHK Niederrhein übergeben 2004 die für das Lernzentrum gespendeten Notebooks