Der Vorlesewettbewerb 2016

Kaum zu glauben: Der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels für die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ging dieses Jahr schon in die 57. Runde.

Das Engagement und die Vortragskunst der Vorleserinnen und Vorleser waren in diesem Jahr besonders hoch, so dass schon im Klassenentscheid einige sehr enge Entscheidungen fielen.


Schlussendlich standen jedoch die jeweiligen drei Bestplatzierten aus den 6. Klassen im Schulfinale im Dezember. Die Spannung war hoch, doch setzte sich am Ende Ceyda Karaca vor Yasmine Diki und Keno Schütz mit ihrer Lektüre aus dem Roman "Dork Diaries - Nikkis (nicht ganz so) perfektes erstes Date" von Rachel Renée Russell durch. Neben ihrer klaren und schön betonten Aussprache war es vor allem ihr bezaubernder französischer Akzent, den sie der Figur BriBri verlieh, der die Jury überzeugte.

Als Schulsiegerin durfte sie uns im diesjährigen Stadtentscheid am 22. Februar 2016 in der Mediothek Krefeld vertreten. Sie trat gegen 18 weitere Schulsiegerinnen und Schulsieger aus Krefeld an: Der erste richtig große Auftritt mit Mikrofon. Ceyda indessen blieb gelassen, mit ihrer Familie im Publikum zeigte sie ihre beste Leistung bisher beim Vorlesen und kann sehr stolz auf sich sein. Die gewählte Stelle aus Christine Nöstlingers Roman "Das Austauschkind" brachte das Publikum zum Lachen und bescherte ihr großen Beifall, auch wenn es für den Stadtsieg nicht ganz reichte.

Herzlichen Glückwunsch im Namen der gesamten Schuljury an unsere großartige Vorleserin Ceyda Karaca.

Katharina Grade