Wer liest, gewinnt!

Am 9. März 2015 machte sich eine gemischte Schülergruppe aus allen drei fünften Klassen aufgeregt auf den Weg in die Mediothek. Dort nahmen die Schülerinnen und Schüler am Lesewettbewerb "Wer liest, gewinnt!" teil. Ein Team (Nanja Mainberger, 5c; Medina Kreuger, 5c und Maya Wengst, 5a) stellte sich zunächst auf der Bühne den Fragen zu vier vorbereiteten Büchern (Titel und Lesetipps der Schüler weiter unten). Anschließend folgte eine Schnellraterunde zu bekannten Werken der Kinder- und Jugendliteratur. Im dritten Teil war dann die gesamte Gruppe gefragt, da ein Buch szenisch vorgestellt werden musste. Alle drei Runden bestritt das Team engagiert und mit großen Wissen. Schließlich belegten sie mit einer hohen Punktzahl den dritten Platz. Dieser wurde mit Buchgutscheinen für jedes Teammitglied und einem Klassengutschein über €30,00 honoriert. Zudem werden nach den Osterferien jeweils vier Exemplare der vorbereiteten Bücher in den Bestand der Leseecke übergehen. Diese werden unten von den erfahrenen Lesern kurz vorgestellt. 

Katrin Peters

Synne Lea "Leo und das ganze Glück"

Leo und Mei sind gute Freunde. Leo sammelt gerne Käfer und Mei läuft unheimlich gerne. Sie bekommt zum Geburtstag rote Laufschuhe geschenkt. Leos Vater ist komisch, er macht Leo vor Mei immer schlecht. Meis Vater und ihre Mutter sind da ganz anders – total nett. Leo und Mei haben später im Buch ein Baumhaus, wo sie sich immer treffen. Eines Tages wird das aber von Leos Vater entdeckt und Leo fällt runter. Er liegt lange im Krankenhaus und nur durch Meis heimliche Besuche wird er doch gesund. Ein Buch zum Nachdenken, das ihr aber unbedingt lesen müsst. 

Medina Kreuger, Leonie Zimmermann, Sila Oyar

Martina Wildner "Königin des Sprungturms"

Alles fängt damit an, dass Karla ein komisches Gefühl vor dem Sprungtraining bekommt. Sie sagt: "Irgendwas ist nicht in Ordnung, es ist anders." Auch der Süßigkeitenautomat streikt, was ihr Gefühl nur bestätigt. Als sie zum Übungsbecken kommen, stellen sie fest, dass das Becken leer ist... Was dann geschieht, solltet ihr besser selbst lesen.

Nanja Mainberger, Maya Wengst

Polly Horvath und Frau Hase "Herr und Frau Hase"

Herr und Frau Hase wohnen in Rabbitville. Sie müssen wegen der Murmeltiere und dem Schnee umziehen. Sie reisen in die Berge. Dort werden sie Detektive, weil Marlene (ein Mädchen) sie engagiert. Ihre Eltern wurden nämlich von Füchsen entführt. Sie machen sich auf die Suche und müssen sich dabei sogar wieder mit den Murmeltieren anfreunden, die ihnen schließlich helfen können... Ein lustiges Buch, das ihr unbedingt lesen müsst.

Keno Schütz, Eren Özdemir

John Boyne "Die unglaubliche Abenteuer des Barnaby Brocket"

Zuerst sind sie eine ganz normale Familie mit zwei Kindern, doch dann kommt Barnaby zur Welt und alles ändert sich. Er hat nämlich eine besondere Eigenschaft: er kann fliegen. Eines Tages passiert etwas Schreckliches, aber das lest ihr besser selbst. Ein lustiges Buch zum Lachen und Staunen.

Leon Arnolds, Neil Fuertes, Pascal Günter, Elaf Yawz