Engagiert Euch!

Dr. W. Kutz, B. Becker, S. Ehrmann
"Politik live" in der Aula

So lautete die Botschaft des Bundestagsabgeordneten der SPD, Siegmund Ehrmann, welcher unser Gymnasium nur einen Tag nach der Kommunal- und Europawahl besuchte.

Die Schülerinnen und Schüler der 9ten Klassen des Fichte-Gymnasiums erlebten am 26.05.2014 den Politikunterricht mal ganz anders. 70 Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, den Abgeordneten Ehrmann ganz persönlich kennen zu lernen, ihn zu wichtigen aktuellen politischen Themen zu befragen und mit ihm zu diskutieren.

Durch seine schülernahe Art und seine lebendige Vortragsweise gelang es Herrn Ehrmann die Neugierde der Schülerinnen und Schüler für verschiedene politische Streitfragen zu wecken. Herr Ehrmann erläuterte nicht nur eine Reihe wichtiger Fragen nationaler und internationaler Politik von A wie Atomkraftwerk in Kalkar am Niederrhein, welches nie in Betrieb genommen wurde, bis Z wie Zuwanderung durch politische Flüchtlinge aus Syrien, sondern bereicherte seine Ausführungen durch eine Vielzahl persönlicher biografischer Bezüge, wobei er die gegenwärtige Relevanz vergangener Kontroversen herausstellte und damit das Spannende am Politikbetrieb auf eindrückliche Art deutlich machte. Nicht zuletzt begeisterte er die Schülerinnen und Schüler für die große und zumeist so ferne Politik auch durch seine humorvolle Art.

Diese lebendige Politikstunde durch den hautnahen Kontakt zu einem Volksvertreter war nicht nur eine sachliche Bereicherung für die Schülerinnen und Schüler, sondern sie war auch mit einem deutlichen Aufruf zum Engagement verbunden. Engagement umfasst nicht nur parteipolitisches Engagement, sondern auch die Übernahme von Verantwortung im Allgemeinen, ob in der Schule als nachhilfegebender Schüler oder in einem Verein in der Freizeit, so der Abgeordnete Ehmann. Wichtig sei, etwas für die Gemeinschaft zu tun und sich dieser verpflichtet zu fühlen, denn nur so hat unsere Demokratie ein stabiles Fundament und nur so können die Werte der Freiheit, Gleichheit und Mitmenschlichkeit erhalten bleiben.

Wir danken Herrn Ehrmann ganz herzlich, dass er uns die große Politik auf so spannende Weise näher gebracht hat!

Birgit Becker