Cup Cakes, Tee, Old Trafford: Very British!

Fichte-Schülerinnen und Schüler in England

Am 28.09.2012 war es wieder einmal soweit: Eine Gruppe von Fichteschülern der Mittelstufe flog auf einen England-Austausch zur Parklands High School nach Chorley in der Nähe von Manchester. Pünktlich hob der Flieger bei heiterer Stimmung nach Manchester ab, wo ein verloren gegangener Koffer der einzige kleine Zwischenfall blieb.

Unsere Gruppe startete sofort in ein Familienwochenende mit den Gastfamilien, aus dem am Montagmorgen alle glücklich in die Schule kamen. Nach einem Empfang durch die Schulleiterin Claire Hollister und den englischen Austauschlehrer Steve Mitchell, begleiteten wir in zwei Unterrichtsblöcken unsere Austauschpartner.

Dann erkundeten wir mit Frau Welter und Herrn Verhoeven die Innenstadt von Chorley und den angrenzenden Astley Park, was aufgrund des typisch englischen Wetters beinahe zu einer Schlammschlacht ausartete.

Am Dienstag ging es dann weiter auf unserer Tour: die nächste Tagesetappe hieß Manchester, wo wir zur Freude der Fußballbegeisterten (z.B. Herrn Verhoeven) Old Trafford, das Stadion von Manchester United, besichtigten. Im Anschluss erkundeten wir die Innenstadt Manchesters.

Der Mittwoch stand im Zeichen des historischen Örtchens Skipton und der Besichtigung des dortigen Schlosses Skipton Castle. Wir Schüler waren beeindruckt von den lebendigen Erzählungen des Fremdenführers ("very British") und der wunderschönen Landschaft in Yorkshire. Abgerundet wurde der Tag durch Cup Cakes in unseren Mägen, Tweed Mützen auf unseren Köpfen und englische Teebeutel nebst Tassen in unseren Rucksäcken.

Die Donnerstag-Etappe sieht noch einen Abstecher nach Liverpool vor, auf den uns auch die englischen Austauschpartner begleiten werden. Hier werden kulturelle und historische Bedürfnisse in der Tate-Gallery, dem Schifffahrts- und Sklavereimuseum und dem "kleinen Bruder" des London-Eye gestillt. Und wer dann immer noch nicht genug hat, darf mit den Lehrern ins Beatles Museum.

Am Freitag schließlich geht es vormittags in eine englische Grundschule, bevor uns der Bus wieder zum Flughafen in Manchester bringt. Zurück im hoffentlich trockenen Düsseldorf werden wir dann sicher müde aber glücklich in unsere Herbstferien starten.

Jan Hemmer, 03.10.12