Eine Agentin für Fichtes kreative Köpfe

Kulturelle Bildung bereitet junge Menschen im Medium der Künste auf die Zukunft vor: Das Fichte-Gymnasium gehört zu den 30 Schulen in NRW, die am Programm "Kulturagenten für kreative Schulen" teilnehmen dürfen.

Das  Programm "Kulturagenten für kreative Schulen" möchte in unseren Kindern und Jugendlichen die Neugier auf die Künste wecken und Kenntnisse vermitteln. Das Erproben und Erfahren der Künste, die Begegnung und Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur sollen in den Alltag unserer Schülerinnen und Schüler gebracht werden. Damit wird ihnen auch die Chance eröffnet, ihre Persönlichkeit zu bilden und zu stärken und künftig am kulturellen öffentlichen Leben mit Freude und Interesse teil zu haben.

Vier Jahre lang werden die Kulturstiftung des Bundes und die Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung das Fichte-Gymnasium finanziell fördern. Frau Brigitta Heller wird uns in dieser Zeit als Kulturagentin betreuen, und zwar im Verbund mit der Gesamtschule Kaiserplatz und der Realschule Oppum. Wir begeben und gemeinsam auf den Weg, ein vielfältiges Angebot künstlerischer Projekte zu entwickeln und mit den Kulturinstitutionen unserer Stadt eine nachhaltige Zusammenarbeit aufzubauen.

Auf unserer Homepage wird eine eigener Bereich eingerichtet, in dem unsere Aktivitäten ankündigt werden und in dem über die einzelnen Projekte berichtet wird.

Link: kulturagenten für kreative schulen