Gerockt und "eingefichtet": Kampf um den Wanderpokal

Im Jahre 2009 hatten Herr Stermann und Herr Büngers die Idee, zur Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls ein Fußballturnier für die Oberstufenschüler und die Lehrer zu organisieren. Das kam bei Schülern und Lehrern gleichermaßen gut an, und seitdem wird in regelmäßigen Abständen der Fichte – Wanderpokal in der Torfabrik ausgespielt. Meistens laden die Lehrer die Schüler dazu ein, doch auch die Schüler haben die Lehrer schon eingeladen, ein Zeichen dafür, dass am Fichte das Verhältnis zwischen den Schülern und Lehrern sehr gut ist und man einander respektiert und schätzt.

Die einzelnen Jahrgangstufen bilden jeweils selbständig eine Mannschaft, der Doppeljahrgang darf mit zwei Mannschaften antreten. Die Lehrermannschaft besteht traditionell aus den Lehrern Bernhardt, Muti, Popovic, Tadych, Stermann und Büngers, hinzu kommen regelmäßig Sportreferendare (Wlotzek), Sportreferendarinnen (Pabst) und auch Lebenspartner von Kolleginnen.

Am 7. Oktober 2011 war es wieder einmal soweit. Nach der Schmach vom Karnevalsturnier 2011, wo die Lehrer erstmals Letzter wurden, wollten sie diesmal hochkonzentriert agieren und den Pokal zum ersten Mal gewinnen.

Neben den über 30 aktiven Oberstufenschülern und den 8 "Lehrern" kamen an diesem frühen Freitagabend auch einige Zuschauerinnen aus dem Lehrerkollegium, der Stufe 13 und der EP, um die Teams lautstark anzufeuern. Über 50 Personen aus dem Schulleben haben die Torfabrik gerockt und "eingefichtet".

Alle Spiele waren wieder einmal sehr torreich und hochdramatisch, aber dabei meistens doch sehr fair. Man sollte jedoch berücksichtigen, dass wir immer noch Fußball und nicht mit Murmeln spielen.

Die Spiele gegen die "Q1 Türkiye" und die 13 konnten die Lehrer klar für sich entscheiden, im Spiel gegen die EP gaben die Lehrer in letzter Sekunde den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand und spielten nur remis. Doch ein Sieg im letzten Spiel gegen die "Q1 Deutschland" sollte den Turniersieg bringen. Leider fehlten den Lehrern einerseits die Kräfte - liegt wohl doch am Alter - , andererseits muss man aber auch der "Q1 Deutschland" zugestehen, dass sie den Lehrern keine echte Chance ließen und verdientermaßen gewonnen haben.

Trotz der Auftaktniederlage gegen die Lehrer holte sich die "Q1 Türkiye" an diesem Abend den Turniersieg und damit auch den Pokal, denn sie haben bis zum Schluss immer wieder gekämpft und teilweise auch sehr schönen Kombinationsfußball gezeigt. Die "Q1 Deutschland" holte sich aufgrund des besseren Torverhältnisses den 2. Platz vor den punktgleichen Lehrern, die damit immerhin einen guten 3. Platz erreichten. Vierter wurde die 13, die an diesem Tage nicht so richtig in Tritt kam, denn die Schüler schossen zwar viele Tore, kassierten allerdings noch mehr. Auf dem 5. Platz landete die EP, deren Schüler zum ersten Mal teilnehmen durften und sich immerhin damit rühmen können, den Lehrern den Turniersieg vermasselt zu haben.

Der Pokal, mit allen bisherigen Siegern, steht für alle sichtbar im Lernzentrum.

Im Namen der Lehrer danke ich allen Sportlern für spannende und faire Spiele sowie allen Zuschauerinnen für die tolle Unterstützung. Wir freuen uns auf das nächste Turnier vor den Weihnachtsferien.

Christian Büngers