Stufe 11: Wir spielen Weltpolitik

Planspiel POL&IS

In der letzten Januarwoche 2009 ist eine Gruppe der Stufe 11 in Begleitung von Herrn Hüskes und Frau Lubienetzki zur Burg Bischofstein gefahren, um dort in angenehmer und entspannter Umgebung an einem Planspiel teilzunehmen, das inzwischen in Deutschland ganz beliebt und verbreitet ist. Worum geht es dabei?

"In den 80er Jahren entwickelte Prof. Dr. Wolfgang Leidhold POL&IS zusammen mit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe an der Universität Erlangen. Ziel war es, den Studierenden die Zusammenhänge der Weltpolitik zu näher bringen. Unter Berücksichtigung ökonomischer Gegebenheiten sollten die Politikstudenten im Rahmen der Simulation Entscheidungen treffen, die den Verlauf der Weltpolitik bestimmen. Auf diese Weise konnten die Teilnehmer spielerisch die internationale Sicherheitspolitik in ihrer Komplexität erfassen. 1989 übergab Prof. Dr. Leidhold die Rechte für POL&IS an die Bundeswehr. Unter Betreuung durch die Jugendoffiziere wird das Spiel seitdem hauptsächlich mit Schülern der Sekundarstufe II, Auszubildenden sowie Studierenden durchgeführt." (Quelle: Broschüre PO&LIS des Bundesministeriums für Verteidigung, 2003)

Die Teilnehmer wurden angeleitet durch einen Jugendoffizier der Bundeswehr, die auch die notwendigen Materialien zur Verfügung stellte. Hochmotiviert übernahmen die Teilnehmer die unterschiedlichen Rollen: Es wurde diskutiert, argumentiert, entschieden… und schließlich hatten alle an den drei Tagen des Planspiels ein Menge dazugelernt und wichtige Erfahrungen gewonnen.

Ausführliche Hintergrundinformationen über das Planspiel gibt es auf der Webseite POL&IS; hier kann man auch die bereits zitierte Broschüre herunterladen.

Die insgesamt recht gelungne Burgfahrt beschränkte sich natürlich nicht auf das Planspiel; wie üblich gab es gesellige Abende mit Kartenspielen, Wanderungen und die Besichtigung des Winzerhofs Gietzen in Hatzenport.