School Battle 2008 im Kju gewonnen!

Freitag, 29. Februar 2008: Die Luft knisterte vor Spannung! Die Wuppertaler Firma "whitemonkey-agentur" rief zum finalen Countdown in der Diskothek Kju in Krefeld auf. Endlich sollte die Entscheidung fallen, welche Abschlussklasse in Krefeld am besten feiern kann. Wer wird am Ende gewinnen? Wer wird sich das beste Unterhaltungsprogramm ausdenken? Wer kann dies am besten vorstellen und am Ende Preise im Gesamtwert von EUR 3000 gewinnen? Viele stellten sich diese Fragen. Sicher war, dass es nicht einfach werden würde für das Fichte-Gymnasium. Von starker Konkurrenz des Arndt Gymnasiums und des Gymnasiums Fabritianum war auszugehen.

Bereits am Ende des letzten Jahr hatten alle drei Schulen sich in der Vorrunde gegen eine von acht weiteren Schulen durchgesetzt und sich somit für das Finale qualifiziert. Nun war eine außerordentliche Planung von Nöten. Ein neuer Auftritt mit einem neuen Konzept musste her. Die Stufe 13 des Fichte-Gymnasiums suchte sich das Thema Filmmusik aus und teilte es in die Kategorien Liebe, Action, Comedy und Party ein. Durch tolle Ideen und erstklassige Künstler wurde ein Bühnenprogramm von mehr als 20 Minuten entwickelt, dass durch ein zusammen geschnittenes Video zur jeweiligen Filmmusik ergänzt wurde, die durch eine Band im Hintergrund begleitet wurde. Es folgten häufige Proben, um das hervorragende Konzept auch perfekt umzusetzen.

Nun war der Finalabend gekommen. Bereits eine Stunde vor allgemeinem Einlass trafen sich alle am Auftritt beteiligten Schüler in der Diskothek Kju, um eine letzte Probe durchzuführen. Alle drei Schulen hatten dafür jeweils 20 Minuten Zeit. Das Gymnasium Fabritianum begann mit seinem Auftritt, welcher bereits nach ca. 10 Minuten vorbei war. Nichts desto trotz war hier ebenfalls ein hoher Aufwand an Planung und Vorbereitung betrieben worden, wodurch klar wurde, dass dieses Gymnasium ein ernst zu nehmender Konkurrent für Fichte sein würde. Als nächstes folgte das Arndt Gymnasium, dessen Show ca. 15 Minuten dauerte. Schnell war abzusehen, dass das Arndt Gymnasium an diesem Abend am Konkurrenzkampf um Platz eins keine großen Chancen hatte.

Als dritte Schule war das Fichte-Gymnasium an der Reihe. Durch die überaus gute Planung und die Kompetenz jedes einzelnen Schülers verlief die Vorführung, die ca. eine halbe Stunde dauerte, sehr gut. Besonders erwähnt werden müssen an dieser Stelle die Tänzer der Stufe 11 des Fichte Gymnasiums. Durch ihre gut eingeprobten Choreographien und dem akrobatischen Höhepunkt, der Windmühle mit drei Leuten, war der Meilenstein des Abends gesetzt worden. Dadurch gewann der gesamte Auftritt an Klasse.

Nachdem alle Schulen ihren Auftritt beendet hatten, vergab die Jury Punkte für die Anzahl der verkauften Karten jeder Schule, für die Idee und die Umsetzung eines jeden Auftritts und für die Lautstärke. Fichte gewann diese Messung souverän mit 104,1 Dezibel. Am Ende erhielt das Fichte-Gymnasium für alle drei Kategorien 731 Punkte und hatte damit 22 Punkte mehr als das Gymnasium Fabritianum mit 709 Punkten. Damit war die Entscheidung gefallen. Das Fichte-Gymnasium hatte das School Battle 2008 gewonnen! Als Preis erhält die Abschlussstufe die Finanzierung von Abizeitung, Abi T-Shirts, Abisticker, Abibuttons und eine vom Veranstalter bezahlte Party. Es war ein toller Abend mit einer super Stimmung, an den sich viele gern erinnern werden.

T. Hoff

Infos: Abimania