Tag der offenen Tür 2016

Entdeckungsreise durch das Fichte-Gymnasium

"Welche Schule soll mein Kind nach der vierten Klasse besuchen?" "Wo gibt es ein Angebot, das zu den Interessen und Möglichkeiten meines Kindes passt?" "Wo fühlt sich mein Kind gut aufgehoben?

Am Tag der offenen Tür folgten am 12. November 2016 viele interessierte Eltern mit ihren Grundschulkindern der Einladung in das Fichte-Gymnasium und konnten sich dort selbst einen Eindruck vom Leben und Lernen an der Schule, von den Projekten, AGs und Unterrichtsangeboten machen. Schule zum Anfassen, Ausprobieren und Staunen gab es beispielsweise in den Naturwissenschaften, beim Basteln und Knobeln, bei der Ausstellung der Theater-AG und der Präsentation unseres Schullandheims "Burg Bischofstein", am Stand des Schulsanitätsdienstes oder während der Zaubershow.

Besonders die Möglichkeit zum Austausch mit den Lehrkräften und den Mitgliedern der Schulleitung wurde von den Eltern genutzt. Auch die Mitglieder der Elternvertretung und des Ehemaligenvereins sowie Frau Viola und Frau Tiefers von der Bürgerinitiative Rund um St. Josef standen als Ansprechpartner bereit. Schüler und Schülerinnen der SV führten die Besuchergruppen durchs Haus und präsentierten ihre Schule.

Neben vielfältigen Informationen für die Eltern gab es auch für die Viertklässler immer wieder etwas zu tun: Im Klassenraum der 5b wurde fleißig gebastelt, im Raum des "Sozialen Lernens" konnten Kerzen aus Bienenwachs hergestellt werden. In den Chemie- und Physikräumen drängten sich die begeisterten Besucher an den Experimentiertischen. Mit der Unterstützung älterer Schüler konnte hier nicht nur die Brechung des Lichts an der Wasseroberfläche untersucht werden, sondern auch Experimente zu Schallwellen und zu Säure-Base-Indikatoren konnten bestaunt werden. Spannend für die Nachwuchswissenschaftler war auch ein Besuch in den Biologieräumen: Neben der Ausstellung von zum Teil etwas gruseligen Modellen wie dem Kugelfisch wurde zum Beispiel auch die Erzeugung von Sauerstoff gezeigt.

Beim Rundgang durch die Ausstellungsräume der Fachbereiche Englisch, Französisch und Spanisch konnte man viele Unterrichtsergebnisse und Schülerarbeiten bewundern und sich über die einzelnen Sprachen am Fichte informieren. Ihre Begeisterung für Zahlen konnten die Besucher in den Fachräumen Mathematik und Informatik unter Beweis stellen: Kopfrechenübungen auf Zeit am Computer oder Bruchlegeteile erforderten höchste Konzentration. Die Fächer Geschichte und Latein präsentierten sich stilecht im Geschichtsfachraum und Informationen zum Fach Deutsch und zur individuellen Förderung gab es in der gemütlichen Leseecke.

Eine besondere Rolle im Schulleben des Fichte-Gymnasiums spielt die Burg Bischofstein: In der Regel einmal jährlich fährt jede Klasse zur Burg. Dort stehen die Teambildung in der Klasse, die Ausbildung sozialer Kompetenzen, das Erlebnis von Natur und Kultur sowie das ganzheitliche Arbeiten an Projekten auf dem Programm. Erhalten und verwaltet wird die Burg vom Förderverein des Fichte-Gymnasiums, die Mitglieder des Ehemaligenvereins stecken jedes Jahr viele Arbeitsstunden in der Pflege des Schullandheims. Zurecht stolz präsentierten sie daher am Tag der offenen Tür "unsere" Burg.

Eine kurze Erholung gönnten sich die Besucher im "Café Fichte": Fleißige Fichte-Eltern boten Getränke, selbstgebackene Köstlichkeiten und natürlich auch persönliche Gespräche an.

In der Aula waren schließlich die "schönen Künste" zu finden: Eine umfangreiche Ausstellung von Bühnenbildern, Kostümen und Fotos illustrierte die Arbeit der seit über 10 Jahren bestehenden Theater-AG. Außerdem war die Aula mit beachtlichen Werken aus dem Kunstunterricht geschmückt. Während die kleinen Besucher unter Anleitung der Kunstlehrerinnen und älterer Schüler Schlüsselanhänger aus Fimo herstellten, informierten sich die Eltern u.a. über das Angebot an Projekten aus dem Bereich Musik, Theater und Kunst im Ganztag.

Große Augen machten die Besucher bei der Zaubershow: Lehrer Tadych verzauberte Groß und Klein durch sein magisches Können.

"Mama, hier gefällt es mir", war am Ende der Entdeckungsreise von so manchem begeisterten Grundschulkind zu hören.

Link: Bilder vom Tag der offenen Tür 2016