In Krefeld gibt's was zu sehen!

Projekt "Biparcours" des Fichte-Gymnasiums

Ein GPS-basierter Stadtrundgang erstellt von Schülerinnen und Schülern des Projektkurses "Biparcours", ermöglicht es allen Smartphonebesitzern, Krefeld neu zu entdecken. Dabei werden Interessierte von der kostenlosen Handyapp "Biparcours" (für Android und iOS) auf einem ca. 6 km langen Rundweg zu den wichtigsten Punkten in der Innenstadt Krefelds geführt.

An den 13 unterschiedlichen Stationen erfährt man Wissenswertes und Kurioses, sobald man den vom Richtungspfeil angezeigten Wegpunkt erreicht hat. An vielen Stationen bekommt man zusätzlich zu den Informationen auf dem Display gezeigt, wie es dort in der Vergangenheit ausgesehen hat. So kann man am Synagogendenkmal die von den Nationalsozialisten zerstörte Synagoge auf dem Handydisplay betrachten und am Schwanenmarkt in einer Art Vorher-Nachher-Vergleich sehen, welche gravierenden baulichen Veränderungen dieser Platz erlebt hat. Quizfragen und Aufgaben sorgen für Abwechslung und Spannung auf dem Rundgang.

Alles, was man für den ca. zweistündigen Rundgang benötigt, ist ein Smartphone, die kostenlose App "Biparcours", festes Schuhwerk und nicht zu vergessen: gute Laune! Nach der Installation einfach den hier abgebildeten QR Code scannen oder über die App direkt den Biparcours "Stadtrundgang durch Krefeld- Projektkurs des Fichte-Gymnasiums 2016" suchen.

Viel Spaß und viel Erfolg wünschen:

Sevval Gürleyen, Elsa Saraci, Hasim Güzel, Joshua Schmeder, Fatima Daoudi, Elvira Muqaku, Timur Demircin, Raven Kerkes, Zisan Güzel, Emirhan Karaca, Joshua Atencio Psille, Ndrin Maloku, Göktug Özdemir, Özgür Yeldan, Selin-Nur Ercan, Joelina Winkler, Aysenur Altundag, Betül Satici, Katherina Manolakis, Lavin Kurdi

Christian Schüppel